Historie

Historie in Stichpunkten

  • 1230 erste urkundliche Erwähnung
  • 1490 Bau der ersten Kirche
  • 1535 Sahms wird Kirchspiel
  • 1810 Einsturz der Kirche
  • 1811 Bau der heutigen Kirche
  • 1816 Verkoppelung (Felder werden zusammengelegt)
  • 1874 Großbrand (6 Häuser gehen in Flammen auf)
  • 1887 Abschaffung Bauernvogtei, Gründung Gemeindeversammlung (Stimmenzahl gem. Größe der Höfe)
  • 1908 Gründung der freiwilligen Feuerwehr
  • 1919 Einführung eines Gemeinderats
  • 1948 Gründung TSV Sahms
  • 1954 Gründung der Schützenabteilung
  • 1962 Ausbau der Dorfstraße
  • 1963 Baubeginn der Häuser am Rosenweg
  • 1964 Baubeginn der Häuser „Auf den Wischhöfen“
  • 1965 Einstellung des Schulbetriebes. Seitdem besuchen die Kinder der Gemeinde die Schule im Nachbarort Müssen.
  • 1968 Bau des Kirchturms. Die Grundmauern des Feldsteines wurden von Gustav Wiebke gesetzt
  • 1968 Flurbereinigung der Gemarkung Sahms
  • 1969 Müllabfuhr wird eingeführt
  • 1975 Die Katenkoppel wird bebaut
  • 1978 Sportplatzbau
  • 1980 Geburtstag: unser Dorf wird 750 Jahre alt
  • 1984 Bau des Klärwerkes
  • 1987 Wahl zum schönsten Dorf im Kreis-Herzogtum-Lauenburg
  • 1992 Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses
  • 1997 Bau der Wasserversorgung
  • 1997 Bau der ersten Häuser im „Apfelgarten“
  • 1999 Baubeginn für die Erneuerung des Schießstandes mit moderner Computertechnik
  • 2001 Baubeginn der ersten Häuser des B-Planes 3A. Insgesamt werden 18 Häuser erstellt.
  • 2006 Anbau des Feuerwehrhauses
  • 2006 Bau eines Rundwanderweges
  • 2007 Aufstellung der neuen, geschmiedeten Straßenschilder
  • 2007 Beschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeuges für die Feuerwehr
  • 2007 777-Jahr-Feier
  • 2008 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Sahms
  • 2011 Einweihung des Dorfwappens und Aufstellen der Froschskulptur
  • 2016 Steinau-Renaturierung östlich des Klärwerks Richtung Gr. Pampau
  • 2018 Anschaffung neues Feuerwehrauto (MLF)
  • 2018 Glasfasernetz wird gelegt
  • 2018 Erschließung der Storchenwiese

Ratespiel

  • Zum Schluss machen wir ein kleines „Ratespiel“: In der folgenden Powerpoint- Präsentation finden Sie Bilder unserer Gemeinde aus den 1950er Jahren. Schwieriger, als man anfänglich vermutet, gestaltet sich die Zuordnung der einzelnen Gebäude/Grundstücke zu ihrer Adresse. Die Lösungen werden jeweils im Anschluss eingeblendet. Viel Spaß!